Rate this item
(0 votes)

Michael, du hast Anfang des Jahres die Organisation Play Handball in Kapstadt in Südafrika besucht. Wie kam es dazu, wie ist der Kontakt entstanden?

Michael Haaß: Ich habe im letzten Herbst mit meiner Frau geplant, dass wir in Kapstadt Urlaub machen. Ich war neugierig und habe im Internet Kapstadt, Südafrika und Handball eingegeben. Einer der ersten Treffer war das Handball-Projekt von Nicola Scholl (Play Handball/Red.). Ich habe mich eingelesen und fand das sehr cool und ein lobenswertes Engagement. Ich habe dann angefragt und gesagt, dass ich da bin und es mir gerne angucken möchte.  (mehr …)

Read More