Archive for category Freiwillige

Nach ungefähr eineinhalb Jahren ist es endlich wieder soweit! Seit Anfang Oktober sind wieder neue Freiwillige mit dem weltwärts-Programm vor Ort an Schulen in Kenia und Südafrika. „Wir sind sehr froh, dass uns Freiwillige wieder unterstützen können und wir auch die Arbeit an den Schulen wieder aufnehmen dürfen, nachdem die Regierungen die Corona-Einschränkungen gelockert haben.“, […]

Nach ungefähr eineinhalb Jahren ist es endlich wieder soweit! Seit Anfang Oktober sind wieder neue Freiwillige mit dem weltwärts-Programm vor Ort an Schulen in Kenia und Südafrika. „Wir sind sehr froh, dass uns Freiwillige wieder unterstützen können und wir auch die Arbeit an den Schulen wieder aufnehmen dürfen, nachdem die Regierungen die Corona-Einschränkungen gelockert haben.“, so Nicola Scholl.

Nach einem mehrtägigen Seminar im Gastland sind seit einer Woche auch alle an ihrem Einsatzorten angekommen. Ob in Südafrika oder Kenia, ob auf dem Land oder in der Stadt, die begeisterten Helfer sind für ein Jahr vor Ort und unterstützen benachteiligte Kinder und Jugendlichen mit und durch Handball. Das Weltwärts Programm ist ein etabliertes vom Bund gefördertes Programm, mit dem junge Erwachsene für ein Jahr im Ausland im entwicklungspolitischen Kontext helfen. (mehr …)

Read More
Die aktuelle Situation der Freiwilligen in Zeiten des Covid-19-Virus‘: Dieses Jahr ist für viele Freiwillige, die ein Jahr im Ausland geplant hatten, ein Jahr des Wartens und voller Ungewissheit. Nicht nur für die Freiwilligen von PlayHandball ist die Ausreise auf bislang unbestimmte Zeit verschoben und generell herrscht eine große Ungewissheit, ob, wann und in welcher […]

Die aktuelle Situation der Freiwilligen in Zeiten des Covid-19-Virus‘: Dieses Jahr ist für viele Freiwillige, die ein Jahr im Ausland geplant hatten, ein Jahr des Wartens und voller Ungewissheit. Nicht nur für die Freiwilligen von PlayHandball ist die Ausreise auf bislang unbestimmte Zeit verschoben und generell herrscht eine große Ungewissheit, ob, wann und in welcher Form es losgehen kann.

Seit Ende April sind keine Freiwilligen mehr im Land, weder in Kenia, noch in Südafrika. Aufgrund des weltweit aktuellen Covid-19-Virus‘ wurden die damals vor Ort gewesenen PlayHandball-Freiwilligen mit der Rückholaktion der Bundesregierung nach Deutschland geflogen. „Eigentlich wollten mich meine Eltern Mitte März besuchen kommen und wir wollten gemeinsam reisen. Am Tag ihres Abflugs haben sie sich aufgrund der Corona-Situation dagegen entschieden. Ein paar Stunden später habe ich erfahren, dass ich zurück nach Deutschland muss. Es war ziemlich schmerzhaft für mich. Ich wollte zwar meine Eltern wiedersehen, aber definitiv nicht unter diesen Umständen“, berichtet Laura, die plötzlich aus ihrem Gastland innerhalb von zwei Wochen ausreisen musste. Doch auch für die kommenden Freiwilligen, die eigentlich ihren Dienst Anfang September beginnen sollten, ist seitdem die Lage nicht einfach. (mehr …)

Read More
Ein langes Wochenende voller Reflexion, Diskussion und Spaß Vergangenes Wochenende stand für die weltwärts-Freiwilligen in Südafrika das Zwischenseminar an. Nachdem die Freiwilligen Maximilian und Laura schon seit über 6 Monaten in Südafrika sind, haben sie sich zusammen mit der Play Handball Managerin Nicola und dem Projektkoordinator Simphiwe getroffen, um ihre bisherigen Erfahrungen auszutauschen.

Ein langes Wochenende voller Reflexion, Diskussion und Spaß

Vergangenes Wochenende stand für die weltwärts-Freiwilligen in Südafrika das Zwischenseminar an. Nachdem die Freiwilligen Maximilian und Laura schon seit über 6 Monaten in Südafrika sind, haben sie sich zusammen mit der Play Handball Managerin Nicola und dem Projektkoordinator Simphiwe getroffen, um ihre bisherigen Erfahrungen auszutauschen.

(mehr …)

Read More
„Die Arbeit hier in Kenia ist meine bis dato größte Herausforderung mit vielen ups and downs, aber immer wenn es man nicht so gut läuft, halte ich mir das größere Ziel vor Augen. Kenia ist für mich eine unglaublich charakterbildende Erfahrung.“  Sieh dir Léons Interview an, um mehr über seine Erfahrungen aus Kenia zu erfahren.

„Die Arbeit hier in Kenia ist meine bis dato größte Herausforderung mit vielen ups and downs, aber immer wenn es man nicht so gut läuft, halte ich mir das größere Ziel vor Augen. Kenia ist für mich eine unglaublich charakterbildende Erfahrung.“ 

Sieh dir Léons Interview an, um mehr über seine Erfahrungen aus Kenia zu erfahren.

(mehr …)

Read More
„Die ersten Wochen waren kulturell eine große Herausforderung. Nur wenig lässt sich planen, da sich kurzfristig vieles immer ändern kann.“ Laura ist als weltwärts Freiwillige für ein Jahr in Kapstadt. Sie unterstützt sowohl die Organisation PLAY HANDBALL mit organisatorischen Aufgaben und ist an drei verschiedenen Grundschulen im Nachmittagsbereich tätig. In folgendem Interview erzählt sie von […]

„Die ersten Wochen waren kulturell eine große Herausforderung. Nur wenig lässt sich planen, da sich kurzfristig vieles immer ändern kann.“

Laura ist als weltwärts Freiwillige für ein Jahr in Kapstadt. Sie unterstützt sowohl die Organisation PLAY HANDBALL mit organisatorischen Aufgaben und ist an drei verschiedenen Grundschulen im Nachmittagsbereich tätig. In folgendem Interview erzählt sie von ihren Erfahrungen nach der ersten zwei Monaten: (mehr …)

Read More
PendoAmani Youth Organization ist eine registrierte NGO in Kenia in Juja mit Schwerpunkt Jugendförderung. Sie arbeiten für und mit der Jugend, um Kompetenzen zu fördern und Voraussetzungen für Führungskräfte zu schaffen; sie setzten es um, indem sie die Jugendlichen dazu anregen, aktiv an ihrer eigenen Entwicklung teilzuhaben, indem sie z.B. an kostenlosen Computer- und Medienschulungen, […]

PendoAmani Youth Organization ist eine registrierte NGO in Kenia in Juja mit Schwerpunkt Jugendförderung. Sie arbeiten für und mit der Jugend, um Kompetenzen zu fördern und Voraussetzungen für Führungskräfte zu schaffen; sie setzten es um, indem sie die Jugendlichen dazu anregen, aktiv an ihrer eigenen Entwicklung teilzuhaben, indem sie z.B. an kostenlosen Computer- und Medienschulungen, Musik, Tanz oder Sport teilnehmen.

Durch die Partnerschaft mit PLAY HANDBALL Kenia hat PendoAmani einen Freiwilligen erhalten, der das Handballprogramm an Schulen in Juja initiiert.

Klicke für weitere Infos auf folgenden Link:

http://pendoamani.or.ke/pendoamani-play-handball-initiate-handball-after-school-program/

Read More
“Ich habe Südafrika von einer ganz anderen Seite kennenlernen dürfen und bin Teil einer Community geworden. Einer Community, die mich herzlich aufgenommen hat und mir gezeigt hat, was „Ubuntu“ bedeutet.“ Sophia ist seit zwei Monaten als Freiwillige bei „PLAY HANDBALL ZA“ in Daveyton, Johannesburg. Im Johannesburger Nord-Osten erlebt sie das „Township“Leben und hilft unserem Partner […]

“Ich habe Südafrika von einer ganz anderen Seite kennenlernen dürfen und bin Teil einer Community geworden. Einer Community, die mich herzlich aufgenommen hat und mir gezeigt hat, was „Ubuntu“ bedeutet.“

Sophia ist seit zwei Monaten als Freiwillige bei „PLAY HANDBALL ZA“ in Daveyton, Johannesburg. Im Johannesburger Nord-Osten erlebt sie das „Township“Leben und hilft unserem Partner Sports Initiative Projects an bis zu sieben Grundschulen Handball als Teil des Nachmittags-Bereiches einzuführen.

(mehr …)

Read More