Link zum Artikel auf der Website der Westfälischen Nachrichten Was waren das noch für Zeiten, als Nicola Scholl für die Handballdamen des SC Greven 09 auf Torejagd ging. Jetzt lebt sie in Südafrika und hat sich dort ganz dem Handballsport verschrieben. Sie ist selbstständig und versucht, afrikanische Jugendliche für diese Sportart zu gewinnen. Derzeit ist […]
Rate this item
(0 votes)

Link zum Artikel auf der Website der Westfälischen Nachrichten

Was waren das noch für Zeiten, als Nicola Scholl für die Handballdamen des SC Greven 09 auf Torejagd ging. Jetzt lebt sie in Südafrika und hat sich dort ganz dem Handballsport verschrieben.

Sie ist selbstständig und versucht, afrikanische Jugendliche für diese Sportart zu gewinnen. Derzeit ist Halbzeit für das Sport-Entwicklungsprojekt des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Förderung von Handball in Südafrika . (mehr …)

Read More
Link zum Artikel auf der Website des Deutschen Handballbundes Handball ist einer der weltweit meist gespielten Mannschaftssportarten, doch die seit 1936 olympische Disziplin ist in Südafrika nur wenig bekannt. Um dies zu ändern, ist Klaus Feldmann vom Deutschen Olympischen Sportbund nach Südafrika entsandt worden. Der DOSB hat in Kooperation mit der SAHF (South African Handball […]
Rate this item
(0 votes)

Link zum Artikel auf der Website des Deutschen Handballbundes

Handball ist einer der weltweit meist gespielten Mannschaftssportarten, doch die seit 1936 olympische Disziplin ist in Südafrika nur wenig bekannt. Um dies zu ändern, ist Klaus Feldmann vom Deutschen Olympischen Sportbund nach Südafrika entsandt worden. Der DOSB hat in Kooperation mit der SAHF (South African Handball Federation) ein sechswöchiges Kurzzeit-Projekt im Westkap rund um Kapstadt ausgeschrieben. (mehr …)

Read More
Link zum Artikel auf der Website „Handball world“ Es ist nicht das erste exotische Land, das Klaus Feldmann bereist, um das Handballspiel weiter zu verbreiten und zu vermitteln. Aber Südafrika ist auch für den erfahrenen IHF- und EHF-Lektor eine neue Herausforderung: „Der DOSB hat in Kooperation mit der SAHF (South African Handball Association) ein sechswöchiges […]
Rate this item
(0 votes)

Link zum Artikel auf der Website „Handball world“

Es ist nicht das erste exotische Land, das Klaus Feldmann bereist, um das Handballspiel weiter zu verbreiten und zu vermitteln. Aber Südafrika ist auch für den erfahrenen IHF- und EHF-Lektor eine neue Herausforderung: „Der DOSB hat in Kooperation mit der SAHF (South African Handball Association) ein sechswöchiges Kurzzeit-Projekt in der Western Cape Provinz rund um Kapstadt ausgeschrieben. Neben Schulen, Communities und Farms sieht der Plan auch einen Workshop in einem Gefängnis vor“, beschreibt Feldmann seine vielfältigen Aktivitäten in der Region nahe dem Kap der Hoffnung. (mehr …)

Read More
Rate this item
(0 votes)

Internationales Sport-Förderprojekt mit Unterstützung der Bundesregierung, insbesondere des Auswärtigen Amtes startet im April.

Handball ist einer der weltweit meist gespielten Mannschaftssportarten, doch die seit 1936 olympische Disziplin ist in Südafrika nur wenig bekannt. Das wird sich bald ändern. Vom 15. April bis zum 22. Mai wird eine Handball- Road-Show in der südafrikanischen Provinz des Westkaps stattfinden. Klaus Feldmann, der deutsche Handball-A- Lizenz-Trainer und Referent des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wird Trainer-Kurse für Anfänger in Südafrika durchführen. Das Kurz-Zeit-Projekt zur Sportförderung im Ausland wird vom Deutschen Olympischen Sportbund koordiniert und ist vom Auswärtigen Amt gefördert.

(mehr …)

Read More
Handball trainieren, Südafrika erleben und neue Freunde gewinnen. PLAY HANDBALL ZA bietet die Möglichkeit als freiwilliger Handballtrainer nach Südafrika zu reisen. Erfahre wie Leonie, die als Freiwillige 6 Monate im Township Kayamandi bei Stellenbosch in Südafrika war, ihren Einsatz erlebt hat. „Eines meiner schönsten Erlebnisse war, als ein kleines Mädchen nach dem Unterricht zu mir […]
Rate this item
(0 votes)

Handball trainieren, Südafrika erleben und neue Freunde gewinnen. PLAY HANDBALL ZA bietet die Möglichkeit als freiwilliger Handballtrainer nach Südafrika zu reisen. Erfahre wie Leonie, die als Freiwillige 6 Monate im Township Kayamandi bei Stellenbosch in Südafrika war, ihren Einsatz erlebt hat.

„Eines meiner schönsten Erlebnisse war, als ein kleines Mädchen nach dem Unterricht zu mir kam und sich mit Tränen in den Augen dafür bedankte, dass ich Handball mit Ihnen trainiere“, berichtet Leonie begeistert von Ihrem Einsatz als Handball-Freiwillige im Township Kayamandi. „Ich kann jeden nur empfehlen im Township zu leben. Es ist eine wahnsinnige Erfahrung. Das Leben hier ist anders, aber ich fühle mich hier sicher. (mehr …)

Read More
Link zum Artikel auf der Website HANDBALL2NULL Heute früh erreichte uns u.a. der Tweet des DHB, der darauf hinwies, dass es in Südafrika die Möglichkeit gäbe, als Handballexperte zu arbeiten: Begeisterung für unseren Lieblingssport ans Cap exportieren? Das klingt vielversprechend und wir haben für euch die wichtigsten Fakten zu einem tollen Projekt, das Unterstützung verdient, […]
Rate this item
(0 votes)

Link zum Artikel auf der Website HANDBALL2NULL

Heute früh erreichte uns u.a. der Tweet des DHB, der darauf hinwies, dass es in Südafrika die Möglichkeit gäbe, als Handballexperte zu arbeiten:

Begeisterung für unseren Lieblingssport ans Cap exportieren? Das klingt vielversprechend und wir haben für euch die wichtigsten Fakten zu einem tollen Projekt, das Unterstützung verdient, zusammengetragen. (mehr …)

Read More
Rate this item
(0 votes)

Fußball in Südafrika? Den kennt jedes Kind, spätestens seit der Weltmeisterschaft 2010, als die Welt zu Gast war am Kap der Guten Hoffnung. Aber Handball? Da ernten die Experten vielerorts erst einmal Schulterzucken. Nicola Scholl, ehemalige Bundesliga- Handballspielerin von Borussia Dortmund, ist angetreten,  genau dies zu ändern. (mehr …)

Read More